Sonja Gruber

Biodynamic Craniosacral Therapist (BCST)

Craniosacral System kurz erklärt

Der Osteopath Dr. W.G. Sutherland entdeckte zu Beginn des 20. Jahrhunderts das Craniosacral System. Dieses System besteht aus dem Schädel (Cranium), der Wirbelsäule mit dem Kreuzbein (Sacrum), den Hirn- und Rückenmarkshäuten, der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) sowie den liquorbildenden und -resorbierenden Strukturen. Durch die Bildung und Wiederaufnahme der Hirnflüssigkeit innerhalb dieses Systems entsteht eine rhythmische Craniosacrale Bewegung. Das Craniosacral System steht – nebst seinen unmittelbar beteiligten Knochen, Muskeln, Sehnen und Gelenken – in Wechselbeziehung mit dem Nerven-, Immun-, Lymph- und Hormonsystem sowie dem Blut- und Atemkreislauf. Da dieses lebenswichtige Craniosacral System die Entwicklung und die Leistung von Hirn und Rückenmark beeinflusst, kann ein Ungleichgewicht oder eine Beeinträchtigung seiner Funktionen eine ganze Reihe von sensorischen, motorischen, neurologischen oder emotionalen Störungen verursachen. Dies kann sich in Form eines körperlichen oder seelischen Ungleichgewichtes äussern.

Craniosacral-Behandlung

Die Craniosacral-Therapie ist eine nicht-manipulative, nicht-invasive und manuelle ganzheitliche Methode, bei der die dem Körper innewohnenden Kräfte unterstützt und dazu angeregt werden, zur natürlichen Balance und Harmonie innerhalb des menschlichen Systems beizutragen. Dabei werden die verschiedenen Komponenten des Craniosacralen Systems und die damit zusammenhängenden Strukturen angesprochen.

Die Behandlungsmethode kann insgesamt als ressourcen-, system-, potenzial- und lösungsorientiert charakterisiert werden.

Bei folgenden Symptomen kann eine
Craniosacral-Behandlung hilfreich sein

  • zur Unterstützung der Rehabilitation nach Krankheiten und Unfällen
  • bei Schleuder-, Sturz- und Stauchtraumata
  • bei Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden
  • zur Regulation des Bewegungsapparats, der Organe, des Lymphsystems, des Hormonsystems sowie des vegetativen und des zentralen Nervensystems
  • bei Schlafproblemen, Erschöpfungszuständen und Depressionen
  • bei Störungen des Immunsystems
  • bei Menstruationsbeschwerden
  • zur Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
  • bei stressbedingten Beschwerden, Burnout-Syndrom

Begleitend zur ärztlichen Betreuung

  • chronische Schmerzzustände
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Tinitus und Sinusitis
  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen
  • Kieferorthopädische Probleme
  • Asthma, Allergien und Hauterkrankungen
  • psychosomatische Beschwerden

Wie läuft eine Sitzung ab

In bequemer Kleidung liegt der Klient auf einer Massageliege, während die Craniosacral-Therapeutin den Kontakt mit dem KlientIn über das Gespräch und ihre Hände aufnimmt.

Die Haltung der Therapeutin ist dabei respektvoll, einfühlsam, achtsam und wertfrei. Sie geht immer mit dem mit, was sich bei dem KlientIn auf körperlicher und geistig-seelischer Ebene im gegenwärtigen Moment zeigt. Dadurch entsteht ein dynamischer Wechselwirkungs-Prozess zwischen KlientIn und Therapeutin.

Eine Sitzung dauert circa eine Stunde.

Kontakt

Bei Fragen oder für Terminvereinbarungen
nehmen Sie gerne Kontakt auf.

SonjaGruber Sonja Gruber
Biodynamic Craniosacral Therapist (BCST)
Flecksteinweg 28
CH 3920 Zermatt
Tel. +41 79 606 79 83
www.cranio-zermatt.ch
info@cranio-zermatt.ch

Ich bin Mitglied von Cranio Suisse – www.craniosuisse.ch